Der DAAD kooperiert mit der National Research Foundation of Korea (NRF) in den Bereichen Individual- und Projektförderung. Die folgenden Programme werden zur Zeit angeboten:

NRF-Kurzstipendien für deutsche Graduierte in Korea

Dieses Programm bietet jungen Graduierten (ab Bachelor) und Doktoranden aller Fachrichtungen im Rahmen eines kurzen Forschungsaufenthalts einen unmittelbaren Einblick in die koreanische Kultur- und Wissenschaftslandschaft. Mehr Information finden Sie hier.

NRF-DAAD Bilateraler Wissenschaftleraustausch

In diesem Programm werden Forschungsaufenthalte an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland gefördert. Zielgruppe sind ausländische Wissenschaftler, die in der Regel promoviert sein sollen und in ihrem Heimatland an einer Hochschule oder einem Forschungsinstitut tätig sind. Bewerbungen koreanischer Wissenschaftler werden über die National Research Foundation of Korea an den DAAD geleitet. Weitere Information stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

GEnKO: Deutsch-Koreanisches Partnerschaftsprogramm

Das German-Korean Partnership Programme (GEnKO) sieht eine jährliche Ko-Finanzierung der Mobilitätskosten von bilateralen oder trilateralen Partnerschaften vor. Ziel dieses Programms ist der Aufbau und die Verfestigung langfristiger bilateraler und trilateraler wissenschaftlicher Kooperationen. Aus DAAD-Mitteln können Reisekostenpauschalen und Aufenthaltsmittel für die Teilnehmer deutscher Hochschulen beantragt werden. Die National Research Foundation (NRF) übernimmt die Aufwendungen der koreanischen Projektteilnehmer. Antragsberechtigt sind deutsche Hochschulen. Mehr Information finden Sie in der DAAD-Projektförderungsdatenbank.

PAJAKO: Partnerschaftsprogramm mit Japan und Korea

Ziel des Programms ist die Initiierung oder Intensivierung wissenschaftlicher Kooperationen in allen Fachgebieten zwischen deutschen und japanischen und/oder koreanischen Hochschulen durch Mobilitätsförderung. Aus DAAD-Mitteln können Reisekostenpauschalen und Aufenthaltsmittel für die Teilnehmer deutscher Hochschulen sowie für die Aufenthalte der ausländischen Projektteilnehmer in Deutschland beantragt werden. Antragsberechtigt sind deutsche Hochschulen. Weitere Informationen können der DAAD-Projektförderungsdatenbank entnommen werden.