Der DAAD in der Republik Korea ist in ein Netzwerk vielfältiger Akteure eingebunden, die hier vorgestellt werden.

Ministry of Education (MoE)

Das koreanische Bildungsminsterium ist für die Politikplanung und -Implementierung im primären, sekundären und tertiären Bildungsbereich verantwortlich sowie auch für Berufs- und Weiterbildung. Teil der erheblichen Bemühungen um Internationalisierung im (Hochschul-) Bildungsbereich ist das im MoE eingegliederte "International Cooperation Bureau".

Ministry of Science and ICT (MSIT)

Verschiedene Bereiche der Wissenschafts- und Technologiepolitik sind im MSIT gebündelt. Neben der Formulierung, Umsetzung und Bewertung von Wissenschaftspolitiken und der Forschungsförderung ist dieses breit aufgestellte Ministerium auch für die Informations- und Kommunikationstechnologie sowie für den Betrieb der koreanischen Post zuständig. Besonderes Augenmerk wird auf die Innovationsförderung im Bereich der Vierten Industriellen Revolution gelegt.

National Research Foundation of Korea (NRF)

Die NRF ist die zentrale Forschungsförderungsorganisation der Republik Korea. Sie wurde im Jahr 2009 durch Zusammenschluss bereits bestehender Institutionen gegründet. Ihre wesentlichen Aufgaben sind neben der innerkoreanischen Forschungsförderung die Anbahnung internationaler Kooperationen, personeller Kapazitätsaufbau sowie Politkberatung zum Hochschulsektor. Der DAAD Südkorea kooperiert in vielfältiger Weise mit der NRF, in besonderem Maße im Bereich gemeinsamer Förderprogramme.

National Institute for International Education (NIIED)

Das NIIED ist Teil des Bildungsministeriums und in der internationalen akademischen Zusammenarbeit tätig. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem bilaterale und multilaterale Förderung des akademischen Austauschs, Angebot und Verwaltung der Global Korea Scholarships (GKS), Koreanischtests für ausländische Studierende sowie Förderung von Koreanisch als Fremdsprache.

Deutsche Botschaft Seoul

Neben den konsularischen Aufgaben ist die Deutsche Botschaft Seoul auch im Bildungs- und Wissenschaftsbereich deutlich sichtbar aufgestellt. Der DAAD Südkorea kooperiert intensiv mit der Deutschen Botschaft, unter anderem in der Alumniarbeit, in der Auswahl von Stipendiaten, bei Veranstaltungen der auswärtigen Wissenschafts- und Kulturpolitik und ganz generell in der Förderung Deutschlands als Partner im Akademischen Austausch mit der Republik Korea.

Goethe-Institut Korea

In Deutschland gibt es mittlerweile weit über 19.000 Studiengänge. Während viele Angebote mittlerweile auch auf Englisch studierbar sind, ist die inhaltliche Auswahl am größten, wenn die deutsche Sprache beherrscht wird. Neben der Bereitstellung vielfältiger kultureller und landeskundlicher Angebote ist das Goethe-Institut der internationale Marktführer im Bereich des Deutschunterrichts und bietet auch in der Republik Korea Deutschunterricht nach modernsten didaktischen Standards sowie Sprachprüfungen an. Mit dem Goethe-Institut kooperiert der DAAD unter anderem in den Bereichen Sprachkenntnisse für die Studienzulassung und in der Organisation vielfältiger kultureller und beratender Veranstaltungen.

Deutsche Politische Stiftungen

Mit den Auslandsbüros in Korea der deutschen Politischen Stiftungen wie der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Hanns-Seidel-Stiftung arbeitet der DAAD Südkorea unter anderem in den Bereichen akademischer Austausch, Förderung des deutschen Studien- und Forschungsstandorts und im gemeinsamen Bemühen um exzellente Stipendiaten zusammen, für die sämtliche Organisationen interessante Angebote bereithalten.

Außenhandelskammer Korea (AHK)

Mit der AHK Korea, auch als Korean-German Chamber of Commerce and Industry (KGCCI) bekannt, kooperiert der DAAD Korea in den Bereichen Berufsorientierung und berufliche Chancen durch ein Studium in Deutschland.

Europäische Institutionen und Bildungsinstitutionen in Europa

Mit der Delegation der Europäischen Union in der Republik Korea kooperiert der DAAD Südkorea unter anderem in der europäischen Forschungsförderung und den alljährlich stattfindenden Formaten "Study in Europe Fair" und "Research und Innovation Day". Beziehungen bestehen auch zu den Auslandsbüros Korea des British Council, von Campus France und der niederländischen Organisation Nuffic-Neso.