Studium in Deutschland

Home

Allgemeine Informationen für Koreaner

Damit Sie zum Studium zugelassen werden, müssen Sie einen Antrag an Ihre Wunschhochschule oder an uni-assist e.V. stellen. Die folgende Checkliste zeigt Ihnen, welche Unterlagen Sie dem Antrag in der Regel beifügen müssen. Doch beachten Sie: Je nach Hochschule und Studiengang können andere oder zusätzliche Papiere verlangt werden. Sind Ihre Unterlagen unvollständig, kann Ihre Zulassung abgelehnt werden. Deshalb: Fragen Sie auf jeden Fall vor Ihrer Bewerbung beim Akademischen Auslandsamt nach, welche Unterlagen Sie bis wann einreichen müssen!

  • Antragsformular auf Zulassung zum Studium: Antragsformulare erhalten Sie in der Regel bei Ihrer Wunschhochschule (über das Akademische Auslandsamt). Zudem stellt Ihnen der DAAD ein passendes Formular als Download bereit: www.daad.de/deutschland/download/03118.de.html
  • Amtlich oder öffentlich beglaubigte Fotokopie des Zeugnisses der Hochschulreife, das in Ihrem Heimatland zum Hochschulstudium berechtigt (Suneung) plus der dazugehörigen Bescheinigungen mit der Auflistung der Einzelnoten.
  • Amtlich oder oeffentlich beglaubigte Fotokopien der Bescheinigungen über im Ausland bestandene Hochschulaufnahmeprüfungen plus der dazugehörigen Bescheinigungen mit der Auflistung der Einzelnoten.
  • Amtlich oder öffentlich beglaubigte Fotokopien aller eventuell vorher erworbenen Hochschulzeugnisse plus der dazugehörigen Bescheinigungen mit der Auflistung der Einzelnoten pro Studiensemester oder Studienjahr.
  • Amtlich beglaubigte Kopie über die bestandene Feststellungsprüfung plus der Einzelnotenübersicht.
  • Nachweis über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (z.B. TestDaF oder DSH)
  • Passbild (max. 4 x 5 cm)
  • Drei bis fünf internationale Postantwortscheine (Coupon-Reponse International)
  • Kopie des Reisepasses (Seite mit Namensangabe und Foto)
  • Nachweis über fachbezogene Berufsausbildung, Zusatzqualifikationen oder bestandene Eignungstests (bei Bewerbungen um einen Studienplatz in Fächern mit Zulassungsbeschränkungen oder Eignungsfeststellungsverfahren, wie Sport, Kunst oder Musik).


* Als Nachweise werden nur amtlich/öffentlich beglaubigte Kopien mit einer amtlich beglaubigten Übersetzung ins Deutsche akzeptiert. Nicht übersetzt werden müssen in der Regel Zeugnisse, die auf Englisch, Französisch oder Spanisch verfasst sind.